Erleben Ihre Mitarbeitenden sich als Teil einer gesunden Organisation?

Vertrauenskultur und gesundes Arbeiten sind eng miteinander verwoben - das belegen unsere Benchmarkstudien seit vielen Jahren. Ausgezeichnete Arbeitgeber haben im Schnitt 50% weniger Fehlzeiten als andere Unternehmen. Und Mitarbeitende attestieren ihnen fast doppelt so häufig, sie seien „ein gutes Umfeld für psychisches Wohlergehen“. In Zeiten, in denen die Zunahme psychischer Belastungen in aller Munde ist, ist dies ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Die Entwicklung einer Vertrauenskultur hilft, diesen tatsächlich zu realisieren.

Die Rolle eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) kann dabei viel mehr sein, als Angebote der Gesundheitsförderung zu initiieren. BGM wird zu einem Agenten der Unternehmenskultur. Es leistet Organisationsentwicklung, die Vertrauen stärkt, und transportiert ein Gesundheitsverständnis, das zu den unternehmenskulturellen Werten passt. Das dient dem Unternehmen und den Mitarbeitenden. Und rückt das BGM von einer eher randständigen, flankierenden Position mit in das Zentrum unternehmerischen Handelns.

Eine Zusammenarbeit mit Great Place to Work® hilft Ihnen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufzubauen, das...

  • in der Unternehmenskultur wurzelt und zu Werten und der gelebten Praxis passt,
  • mit seinen Angeboten das nachhaltige Interesse der Mitarbeitenden findet und
  • Aufwand und Wirkung in ein ausgewogenes Verhältnis zu den angestrebten Zielen setzt.

 Unternehmen, die mit uns arbeiten...

  • reflektieren ihr Verständnis von Gesundheit und dessen Bezug zur Unternehmenskultur,
  • legen ihre Gesundheitsinitiativen nachhaltig an und realisieren weit mehr, als nur gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen,
  • binden ihre Führungsmannschaft ein und entwickeln Haltung und Kompetenzen des Gesunden Führens
  • stärken ihre kollektive Resilienz durch Formen des lebendigen, resonanten Austauschs.

 

+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC