Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderliche Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Leistungs-Cookies
- Google Analytics
- Salesforce Pardot
- Google Tag Manager
Funktions-Cookies
- Google Maps
- SocialShare Buttons
- Pop-Up Maker
Targeting-Cookies
- Facebook
- Youtube
- Instagram
- Twitter
- LinkedIn

Mitarbeiterzufriedenheit steigern mit WERTvollen Ideen

Mitarbeitende beginnen ihren Arbeitstag mit einem Lächeln. Dafür sorgt das Prinzip der Motivation. Wie BESONDERS SEIN Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation steigert.

 

Mitarbeiterzufriedenheit stärken: So klappt es

Seit März 2020 arbeiten wir ausnahmslos im Home Office. Bei BESONDERS SEIN vertrauen wir uns blind. Jeder Mitarbeitende arbeitet mit Agenturnotebook und Büromobiliar aus der Agentur am Schreibtisch in den eigenen vier Wänden. Ohnehin teilen sich alle Mitarbeitenden ihre Arbeitszeit mit ihren Wunscharbeitsstunden frei ein. Vier-Tage-Woche, Gassi gehen, ein Sonnenbad oder einkaufen während der Arbeitszeit? Kein Problem.

Private Anliegen haben bei uns Vorrang, weil wir der Überzeugung sind, dass ausgeglichene Mitarbeiter zufriedener arbeiten. Da wir voneinander wissen, dass wir unsere Aufgaben zu 100 % sorgfältig erledigen, ist es auch selbstverständlich für uns, Pausen für Sport oder für einen Spaziergang mit Freunden einzulegen. Sie können sich sicher vorstellen, wie das mentale System herunterfährt, wenn man in der Raucherpause nicht mal eben gestresst auf den Innenhof hetzt, sondern entspannt in den Park schlendert.

 

Wie hilft Harmonie im Agenturalltag?

Apropos Sonnenbad: Wo es nur geht, versuchen wir während der Pandemie unsere Meetings im Freien abzuhalten. Was spricht dagegen, eine Vertriebsschulung Open Air stattfinden zu lassen, solange man die passenden Präventionsmaßnahmen trifft? Die richtige Arbeitsumgebung bereitstellen heißt eben nicht nur für ein schönes Büro zu sorgen, sondern eben auch die Umgebung als Arbeitsplatz kreativ miteinbeziehen. Im Anschluss an die betriebsinterne Schulung haben wir ausgiebig gegrillt und die Fortbildung damit zum Team-Event gemacht.

Dabei ist es keineswegs leicht, ein Agenturteam während Corona zufriedenzustellen. Die Interaktion mit den Kollegen, der persönliche Austausch und die kleinen Momente in der Kaffeeküche oder in der Kreativpause fehlen. Doch regelmäßige Teamevents können auch online zum vollen Erfolg werden, solange sie zum aktiven Mitmachen motivieren. Online-Teambuilding Spiele wie virtuelle Schnitzeljagden oder Remote-Escape-Rooms tragen dazu bei, dass auch in Zeiten, in denen persönlicher Kontakt nicht möglich ist, der Teamgeist gefördert wird. Diese Harmonie sorgt für ein ausgesprochen hohes Level an Mitarbeiterzufriedenheit im Agenturalltag.

 

Mit wertschätzender Unternehmensphilosophie zur Mitarbeiterzufriedenheit

Unsere Philosophie beruht darauf, dass wir gut erholt, aber in umso konzentrierteren Stunden mehr erreichen als in Überstunden mit Stress und Zeitdruck. Lieber sagen wir Kundenprojekte ab, als die Arbeitsplatzgesundheit der Kollegen aufs Spiel zu setzen. Zufriedene Mitarbeitende sind das Resultat. Übrigens haben auch unsere Kunden einen gewaltigen Anteil an der hohen Mitarbeiterzufriedenheit (99 % Mitarbeiterzufriedenheit im Great Place to Work®-Audit im Dezember 2020).

Wir buhlen nämlich nicht wie branchenüblich in Pitches um Neukunden, sondern legen großen Wert auf Kundenentwicklung und Kundenzufriedenheit. Wir biedern uns nicht bei Kunden an, sondern arbeiten mit denjenigen, die unsere Unternehmensphilosophie wertschätzen. Wir richten jede unserer Handlungen konsequent an unserer Brand aus. Unsere Markenwerte transportieren wir, wo es nur geht, transparent nach außen. Dazu gehört, in jedes Projekt 100-prozentige Leidenschaft zu stecken. Wenn Kunden begeistert davon sind, dass wir nicht nur Dienstleister, sondern Partner auf Augenhöhe sind, dann motiviert das unsere Mitarbeitenden zu Spitzenleistung.

 

Wertschätzung stärkt die Arbeitgebermarke

Die goldene Regel: „Behandle andere Menschen so, wie du selbst behandelt werden willst.“, gilt auch im Arbeitsumfeld. Stress, Druck und Hektik beeinflussen unseren Umgang miteinander oftmals negativ. Doch wir wissen alle, dass positive Vibes Wohlwollen, Fairness und Respekt stärken. Diese Werte fließen in unsere Arbeitsplatzkultur ein. Wir legen größtes Augenmerk darauf, dass wir regelmäßig Feedback, Lob, Wertschätzung und Kritik in unserem Feelgood-Meeting äußern. Nur wenn wir das Gefühl haben, dass wir mit unserer Arbeitsleistung, aber auch als individuelle Persönlichkeiten geschätzt werden, steigert das unsere Produktivität und damit die Zufriedenheit im Unternehmen. Gleichzeitig macht sichtbar nach außen getragene Mitarbeiterzufriedenheit die Arbeitgebermarke für Interessenten attraktiv.

Zur Arbeitsplatzkultur gehören immer beide Seiten der Medaille: Auf der einen Seite stehen die Rahmenbedingungen der Unternehmenskultur. Auf der anderen Seite stehen die Einstellungen und Wünsche der Mitarbeitenden. Natürlich kann jedes Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeiten und adäquaten New Work-Strukturen erheblich den Wohlfühlfaktor der Mitarbeitenden erhöhen. Aber es ist ebenso ratsam, Mitarbeitende in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

 

Motivationskarten stärken Mitarbeiterbeziehungen und geben Führung

Wir wissen, dass es sich lohnt, sich für Persönlichkeitsentwicklung Zeit zu nehmen. Gemeinschaftlich haben wir deshalb eine Kartenbox entwickelt, die einerseits Mitarbeitende zum Start in den Tag motiviert und andererseits in gewisser Art und Weise die Welt verbessert. Unsere WertSchätze sind Motivationskarten, die die Persönlichkeitsentwicklung von Mitarbeitenden fördern und damit die Mitarbeiterzufriedenheit stärken.

 

Besondere Wertschätze - Karten

 

Manchmal sprühen wir nur so vor Energie. Manchmal fällt es uns schwer, aus dem Bett zu steigen. Wir verlieren den Glauben an uns und fühlen uns orientierungslos. Ein Motivationstief haben wir alle mal. Genau in diesen Situationen wünschen wir uns Führung. Die Motivationskarten helfen in diesen Fällen, Visionen zu erkennen, mutig an neue Herausforderungen heranzugehen und mehr Freude im Leben zu empfinden. Dabei haben die Motivationskarten einen einzigen Zweck: motivieren! Sie geben Anstoß zur Selbstüberwindung, machen Mut für schwierige Aufgaben und spenden Trost, wenn es nicht so gut läuft. Denn der viel beschworene Zusammenhalt unter Kollegen kann ganz schnell zur Selbstverständlichkeit werden. Doch das ist er keineswegs! Nur wer Kollegen und Mitarbeitenden die nötige Wertschätzung entgegenbringt, kann langfristige Mitarbeiterbeziehungen etablieren.

 

Bleiben Sie up to date und abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter oder folgen Sie uns auf LinkedIn, XING und Twitter.



+49 221 / 93 335 - 0
©2021 Great Place to Work® Institute Inc. All Rights Reserved.
made with by CIC