Attraktive Arbeitgeber in Baden-Württemberg ausgezeichnet

Attraktive Arbeitgeber in Baden-Württemberg ausgezeichnet

Stuttgart, 26.02.2019. Die Gewinner des aktuellen Great Place to Work® Wettbewerbs «Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg 2019» stehen fest. 31 Unternehmen aus dem gesamten Landesgebiet wurden jetzt wieder für ihre besonderen Leistungen bei der Gestaltung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur ausgezeichnet. Bei den großen Unternehmen landen Vector Informatik, OMS Prüfservice und die Sick AG ganz vorne.

Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 81 Unternehmen aller Größen und Branchen an dem 2015 ins Leben gerufenen Arbeitgeber-Wettbewerb. Die Teilnehmer stellten sich dabei freiwillig dem Urteil der eigenen Beschäftigten und unterzogen sich zugleich einem Audit der Maßnahmen ihrer Personal- und Führungsarbeit. Die Besten erhielten den begehrten Great Place to Work® Award.

Das sind sie: «Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg 2019»

Die Top-5-Platzierungen in der Kategorie der Unternehmen mit über 500 Beschäftigten erreichen in diesem Jahr der Stuttgarter Softwarehersteller Vector Informatik (Platz 1), OMS Prüfservice aus Lorch-Waldhausen (2), der Sensortechnikhersteller Sick AG aus Waldkirch (3), die deutsche Niederlassung des Technologieunternehmens Agilent Technologies aus Waldbronn (4) sowie die Elobau Gruppe aus Leutkirch (5).

Die Spitzenplätze in der Größenklasse der Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitenden belegen der südbadische Bürodienstleister Streit Service & Solutions (Platz 1), das auf den Kliniksektor spezialisierte Beratungsunternehmen Consus Clinicmanagement aus Freiburg (2), die baden-württembergischen Niederlassungen der Internetagentur diva-e in Karlsruhe und Stuttgart (3), der Personaldienstleister Jobtour aus Baden-Baden (4) sowie das Büro BANKWITZ beraten planen bauen aus Kirchheim unter Teck (5). Auf den vorderen Plätzen bei den kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten landen das Stuttgarter IT-Beratungsunternehmen Quanto Solutions (Platz 1), Hopp+Hofmann Schlüsselfertigbau aus Freiburg (2), der Softwareentwickler Five1 aus Wiesloch (3), die Giengener Unternehmensberatung Tempus (4) sowie das IT-Beratungshaus Divia aus Stuttgart (5).

Insgesamt bescheinigen über vier Fünftel (83%) der Beschäftigten der aktuellen Preisträger ihrem eigenen Unternehmen eine hohe Gesamtqualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Zum Vergleich: in gewöhnlichen Unternehmen in Deutschland tun dies nur rund jeder Zweite (56%). Betont wird in den ausgezeichneten Unternehmen unter anderem, dass gute Arbeit anerkannt wird (78% vs. 36%), die berufliche Entwicklung ausreichend unterstützt wird (81% vs. 44%) und alle im Unternehmen an einem Strang ziehen (85% vs. 42%).

Die komplette Liste aller 31 Preisträger des Wettbewerbs «Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg 2019» ist hier abrufbar: www.greatplacetowork.de/ausgezeichnet2019

Partner der 2015 ins Leben gerufenen Great Place to Work® Landesinitiative sind der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), das Demographie Netzwerk ddn sowie die Initiative Ludwig Erhard Preis (ILEP). Ziel ist es, die Unternehmen bei der Entwicklung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur zu fördern und den gesamten Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg und seine Unternehmen durch ein eigenständiges Qualitätssiegel für hohe Arbeitsplatzqualität zu stärken.

„Die Auszeichnung steht für eine Unternehmenskultur, die in hohem Maße von Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness in der Zusammenarbeit sowie von Begeisterung und Teamgeist geprägt ist“, sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer beim Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work®. Und weiter: „Besonders gute und attraktive Arbeitgeber profitieren im Vergleich zu durchschnittlichen Unternehmen von vielen erfolgsrelevanten Vorteilen: stärker motivierte Mitarbeitende, größere Leistungsfähigkeit und Innovationsbereitschaft, geringere Fehlzeiten und Fluktuationsraten. Und nicht zuletzt von besseren Chancen auf dem Personalmarkt, der zunehmend zum Nadelöhr für das Unternehmenswachstum wird.“

Bewertungsgrundlagen

Im Vorfeld der Auszeichnung hatten sich die Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Überprüfung ihrer Arbeitsplatzkultur und einer ausführlichen Befragung der eigenen Mitarbeitenden gestellt. Insgesamt beteiligten sich 81 Unternehmen aller Größen und Branchen am aktuellen Arbeitgeber-Benchmarking in Baden-Württemberg. Rund 60.000 Beschäftigte wurden dabei anonym zur Arbeitsplatzqualität ihres Unternehmens befragt. Die Mitarbeiterbefragung umfasste über 60 Einzelfragen zu wichtigen Arbeitsplatzthemen wie: Qualität der Führung, erlebte Fairness und Wertschätzung, Teamgeist in der Zusammenarbeit, Weiterbildung, berufliche Entwicklung, Work-Life-Balance, soziale Unterstützung und betriebliche Gesundheitsförderung. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Personalkennziffern und den Einsatz förderlicher Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit (Kultur Audit). Unabhängig von einer Platzierung auf der Liste der besten Arbeitgeber profitierten alle teilnehmenden Unternehmen von der differenzierten Standortbestimmung zur eigenen Arbeitsplatzkultur und den Impulsen zur Weiterentwicklung als attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitgeber.

Dach des Landeswettbewerbs «Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg» ist der bundesweite Wettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber», der vom Great Place to Work® Institut und seinen Partnern bereits seit 2002 jährlich durchgeführt wird.

Anmeldungen zum Folgewettbewerb «Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg 2020» sind ab sofort möglich unter: www.greatplacetowork.de. Teilnehmen an der Standortbestimmung zur Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber können Unternehmen aller Größen und Branchen sowie auch Non-Profit-Organisationen und öffentliche Arbeitgeber jeder Art.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 60 Ländern dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Eine vertrauensorientierte und leistungsstarke Kultur sorgt nicht nur für größere Motivation und Bindung auf Seiten der Mitarbeitenden, sondern stärkt auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Sie trägt zudem wesentlich dazu bei, Veränderungsprozesse wie die Digitale Transformation oder den Demographischen Wandel erfolgreich zu bewältigen. Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber für ihre Leistung aus; international, national, regional und branchenspezifisch. Das deutsche Great Place to Work® Institut mit Firmensitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende.

 



+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC