Der Great Place to Work®-Report zum Wettbewerb «World's Best Multinational Workplaces 2019»

Die internationalen Experten für Unternehmenskultur und Arbeitgeberattraktivität haben die besten Unternehmen des internationalen Arbeitgeberwettbewerbs "World's Best Multinational Workplaces 2019" gekürt. Die Liste umfasst 25 globale Unternehmen, die in mindestens fünf Ländern als Great Workplaces ausgezeichnet wurden. Erfahren Sie, was sie alle gemeinsam haben.

Globale politische und wirtschaftliche Umbrüche

Politische und wirtschaftliche Umbrüche in Lateinamerika, 70-Stunden-Arbeitswochen in Asien, Besorgnis über Rechte und Pflichten in Europa, wachsende Komplexität, rasant zunehmende Anpassungsgeschwindigkeiten und kürzere Lebenszyklen in allen Branchen, überall auf der Welt.

Die Studien von Great Place to Work® machen deutlich, dass die Hälfte der weltweiten Belegschaft keine großartigen Arbeitsplatzerfahrungen macht. Diese Mitarbeitende können ihr individuelles Potenzial nicht zur Entfaltung bringen, was zu Unzufriedenheit führt und sich letztlich in einer geringeren Unternehmensleistung widerspiegelt.

Die größte Befragung von Mitarbeitenden weltweit

Gleichzeitig gibt es regionale Unterschiede, was einen guten Arbeitsplatz ausmacht. Ist in den Vereinigten Staaten und Kanada das Gemeinschaftsgefühl von besonderer Bedeutung, ist es in Lateinamerika das Sicherheitsgefühl; in Europa steht Fairness im Mittelpunkt, in Asien wiederum eine Nachhaltigkeit in Arbeit und Leben.

An der weltweit größten Befragung zur Arbeitsplatzkultur nahmen in diesem Jahr 3,4 Millionen Mitarbeitern in 90 Ländern teil. Die gute Nachricht: es gibt sie, die sehr guten Arbeitgeber. Ihr Anspruch: Mitarbeiterorientierung, Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness. Sie wollen, eine vertrauensbasierte, motivierende und leistungsstarke Kultur, in der ihre Mitarbeiter sich wertgeschätzt fühlen und ihr Potential ausschöpfen können.

Best Practices der Besten

Bei Cisco Systems – mit weltweit 75.000 Mitarbeitenden ein Leuchturm der vertrauensbasierten Kultur und auf Platz eins der diesjährigen Liste - wurde in den letzten Jahren unter CEO Chuck Robbins besonders das soziale Engagement gestärkt.

Begonnen hat die soziale Verantwortung bei Cisco mit einer 5-Jahres-Spende an die gemeinnützige Organisation "Home", die sich gegen Obdachlosigkeit in der Region San Jose engagiert. Dies veranlasste "Cisconians"" auf der ganzen Welt, ihre Initiativen zu teilen. Das Engagement reicht von Cisco-Mitarbeitern in Italien, die sich beim Unterricht für Gefangene engagieren, über einen südafrikanischen Mitarbeiter, der ein Waisenhaus in Ruanda gegründet hat, bis hin zu einem indischen Mitarbeiter, der Opfer von Überschwemmungen im Land versorgt.

"Es gibt diesen immensen Wunsch, etwas zurückzugeben", sagt Robbins. CEO Robbins und Cisco sind Teil eines globalen Vorhabens, um das Bewusstsein und die Verantwortung für soziales Engagement in den Unternehmen zu stärken.

DHL Express, Nummer vier auf der Liste der besten Arbeitgeber der Welt, hat auch die Philanthropie in den Mittelpunkt seiner globalen Kultur gestellt und das Programm „DHLs Got Heart“ ins Leben gerufen. Die Initiative würdigt Mitarbeiter für ihre gemeinnützige Arbeit außerhalb ihres Arbeitsplatzes, mit Zeremonien auf nationaler und regionaler Ebene.

Für Regine Büttner, Global Head of HR bei DHL, passt das Programm perfekt zum übergeordneten Unternehmensziel "Connecting People and Improving Lives". Die Got Heart-Gewinner von DHL erhielten rund 27.000 Dollar, um ihre gemeinnützige Arbeit vorantreiben zu können.

Das Geheimnis von DHL für eine großartige globale Kultur, ist aber nicht nur Philanthropie. Es sei auch eine bewusst einfache Geschäftsstrategie, unterstützt von gut ausgebildeten Führungskräften, sagt CEO John Pearson. "Wir glauben stark an die Einfachheit - das Wichtigste bleibt das Wichtigste, wie wir gerne sagen", sagt Pearson. "Wir glauben, dass motivierte Menschen eine exzellente Servicequalität vorantreiben, die wiederum treue Kunden und ein profitables Netzwerk schafft."

Jedes Unternehmen kann ein guter Arbeitgeber werden

Trotz der guten, von Great Place to Work® ausgezeichneten Unternehmen, haben immer noch Millionen Menschen einen Arbeitsplatz, der nicht großartig ist und an dem sie nicht wertgeschätzt werden. Beste Arbeitgeber zeigen, worauf es in jeder Region dieser Erde ankommt: im Mittelpunkt steht der Mensch mit seinen Potenzialen. Mitarbeiterorientierung ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil der Zukunft. Unternehmen, die das erkennen, haben nicht nur motivierte und zufriedene Mitarbeitende, sie verbessern auch ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Mitarbeiterfluktuation und Krankheitstage lassen sich nachhaltig reduzieren, die Bewerberquote deutlich steigern, Innovationskraft und Rentabilität signifikant verbessern.

Es lohnt sich also, wenn Unternehmen sich auf den Weg machen, ein sehr guter Arbeitgeber zu werden.

Erfahren Sie mehr darüber in unserem Great Place to Work®-World Report 2019 oder sehen Sie sich die Liste der weltweit Besten Arbeitgeber 2019 an.



« Great Blog
+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC