Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich
- Session cookies
- Login cookies
Leistungscookies
- Google Analytics
- Pardot
Funktionale Cookies
- Google Maps
- YouTube
- SocialShare Buttons
Targeting-Cookies
- Facebook Embeded
- Leadlab

Gastbeitrag: Business as (un)usual – QUNIS macht’s vor

Wie geht ein Great Place to Work® mit der aktuellen Situation um? Wir haben Hermann Hebben, Geschäftsführer QUNIS GmbH gebeten, uns einen Einblick zu geben.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, das beweist die Corona-Krise derzeit praktisch jeden Tag. Dabei hat der bundesweite Lockdown so manche, wenn nicht gar die meisten Unternehmen hierzulande vor für sie teilweise komplett neue Herausforderungen gestellt – hektisch einzurichtende Homeoffices für bislang ausschließlich „stationär“ tätige Mitarbeiter waren hierbei vielfach nur die Spitze des Eisbergs. Ist man bereits grundsätzlich mit einem dezentralen Konzept aufgestellt so wie die QUNIS GmbH, geht es auch in solch schwierigen Zeiten nahtlos und „kontaktlos“ im Arbeitsalltag weiter. So unterstützt der Data & Analytics-Experte sein in mehr als 20 Offices über Deutschland und Österreich verteilt sitzendes Team von Anfang an mit einer ausgereiften IT- und Cloud-Infrastruktur sowie modernsten Kommunikationstools. Und mindestens genauso, wenn nicht noch wichtiger: QUNIS pflegt von jeher eine stark auf Team, Transparenz und Selbstverantwortung ausgerichtete Unternehmenskultur.

Größtenteils dezentral und trotzdem erfolgreich, vertrauensvoll und sogar mit Spaß zusammenarbeiten? Ganz unabhängig von Krisensituationen wie der Gefahr durch die Corona-Pandemie kann das nur funktionieren, wenn der Mensch stets im Mittelpunkt des Unternehmens steht und für alle die gleichen Grundsätze wichtig sind. Bereits bei der Unternehmensgründung 2013 hat QUNIS sich deshalb auf gemeinsame Werte verständigt: Teamgeist, Spaß, Leidenschaft, Qualität, Fairness und Vertrauen gelten selbstverständlich im Umgang mit Kunden, Partnern und Lieferanten, aber insbesondere auch im Verhalten der Mitarbeiter untereinander. Dazu gehört etwa, auf persönliche Bedarfe einzugehen, individuelle fachspezifische Interessen und Stärken kontinuierlich zu fördern sowie die Verschiedenheit der Menschen im Team vor allem als Bereicherung zu sehen.

Freiheit mit Struktur

Als Experten- und Beratungshaus bewegt sich QUNIS in einem Business, das stark auf die Zusammenarbeit und persönliche Begleitung von Kunden ausgerichtet ist. Die QUNIS-Consultants sind dafür in der Regel von Montag bis Donnerstag vor Ort in den Unternehmen. Der Freitag hingegen ist ganz bewusst ein Off(ice)-Tag und dient vor allem der fachlichen Weiterbildung und dem Austausch mit Kollegen. Die Mitarbeiter haben an diesem Tag Zeit, tiefer in Fachthemen abzusteigen, sich zu Aspekten kurzzuschließen, für die während der Woche die Zeit fehlt, oder im Rahmen ihrer jeweiligen Unit-Tätigkeit Konzepte und Methodiken zu entwickeln und vorzustellen. Die Basis für das Arbeiten des dezentral an mehreren Standorten ansässigen QUNIS-Teams bilden dabei flache Hierarchien, kurze Abstimmungswege und moderne Team-Arbeitsmöglichkeiten, sowohl onsite im zentralen Head Office im bayrischen Brannenburg als auch online über die Microsoft-Plattform Teams. Voraussetzungen dafür sind eine saubere, technische Infrastruktur, eine entsprechende Hard- und Softwareausstattung jedes Einzelnen sowie eine Kultur der Offenheit, Transparenz und einer positiv geprägten Feedback-Kultur. Um alle Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand zu halten und das Einbringen eigener Ideen und Business-relevanter Erkenntnisse zu ermöglichen, gibt es zum einen wiederkehrende Meetings wie Unit-, Team- oder Bereichs-Calls, zum anderen aber auch temporäre Task-Forces und Projekt-Teams. Einmal im Quartal stehen zudem beim QUNIS Campus der Austausch im gesamten Team zu fachlichen Themen, Projektvorstellungen, interaktive Workshops und Arbeitsgruppen sowie aktuelle Zahlen und Fakten aus der Unternehmensleitung auf der Agenda; das Programm stellt das Team eigenständig zusammen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde der letzte Campus ebenfalls virtuell durchgeführt.

Wenn's innen stimmt, wirkt's auch nach außen

Die Offenheit von QUNIS für frische und kreative Ideen rührt zu einem guten Teil auch daher, dass sich das Unternehmen in einem hochdynamischen Markt bewegt – Innovation und die kontinuierliche Verbesserung sind in diesem Kontext sozusagen systemimmanent. Beim Recruiting beispielsweise zeigt sich QUNIS deshalb auch aus Überzeugung offen für Quereinsteiger, die häufig ganz neue Sichtweisen mitbringen. Interessant ist zudem das besondere Entlohnungsmodell von QUNIS: Jeder Mitarbeiter erhält zu 95 Prozent ein Festgehalt, fünf Prozent werden am Budgetjahresende über alle gleich aufgeteilt. Keine persönlichen, monetär quotierten Ziele zu haben ist sehr untypisch im Berater-Business, wirkt aber einem internen Konkurrenzkampf entgegen. Im Gegenteil wird dadurch eher noch das Miteinander gefördert und der Wissenslevel bei allen und von allen gleich hochgehalten.

Der Wille, dem Team viel Raum für Kommunikation, Teamgeist und Kreativität zu geben in einer Umgebung, in der das Arbeiten allen Spaß macht, manifestiert sich nicht zuletzt auch in der betont offenen Gestaltung des Unternehmenssitzes in Brannenburg inklusive eigener Cafeteria und Fitnessraum. Freitags findet in regelmäßigen Abständen ein Frühstück statt, bei dem sich alle versammeln, die gerade vor Ort oder in der Nähe tätig sind. Aufgrund der derzeit eingeschränkten Möglichkeiten eines persönlichen Miteinanders gibt es neben den operativen Standard-Calls auch explizit aufgesetzte Socializing Calls mit gemeinsamen „Remote“-Feierabendbierchen, -Gesangseinlagen (zum Geburtstag) oder -Sport wie Tabata-Sessions oder Yoga. Wie QUNIS mit dem jährlichen QUNIS Family Day umgehen wird, der bewusst ausdrücklich die Familien aller Mitarbeiter miteinbezieht, steht derzeit noch nicht fest, aber es wird sicherlich eine spannende Alternative geben.

Kein Wunder also, dass die QUNIS-Mitarbeiter sich bei der aktuellen Erhebung von Great Place to Work® in der Kategorie ‘Unternehmen 10-49 Mitarbeitende‘ mit einem Trust-Index von 93 Prozent überdurchschnittlich zufrieden mit der in ihrer Firma gelebten Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur gezeigt haben und QUNIS bei den besten Arbeitgebern ITK auf Platz 3, bei den besten Arbeitgebern Bayerns auf Platz 4 und bei den besten Arbeitgebern im kleinen Mittelstand auf Platz 8 rangiert!

29 04 2020 QUNIS Team

 

 

Weitere spannende Corona Best Practices finden Sie hier:


Corona Best Practices Henrichsen AG       
             
Gastbeitrag: Best Practices in Corona-Zeiten bei der HENRICHSEN AG

 
Corona Best Practices secuvera GmbH im Interview

 
„Corona Best Practices“: secuvera GmbH im Interview

 

Corona Best Practices bei WEITBLICK

 
„Corona Best Practices“: WEITBLICK im Interview

 

  


« Great Blog
+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC