Praxisreihe: Warum sollten wir uns ändern – wir sind doch erfolgreich?

Praxisreihe: „Warum sollten wir uns ändern – wir sind doch erfolgreich?“
Horst Pütz
Saskia Ricker

Great Place to Work® und SichtWeise haben im Rahmen ihrer Studie «Change Engine, while you are flying»  Unternehmen interviewt, um Praxisbeispiele von Unternehmen in unterschiedlichen Branchen zu erhalten und ein Bild zur aktuellen Ausprägung von Agilität zu erhalten. Unter der Leitfrage „Warum sollten wir uns ändern – wir sind doch erfolgreich?“ stellen wir hier die spannenden Ergebnisse vor. 


Wir sind so multikulti, wie unsere Kunden, die bei uns einkaufen (REWE West)


„An Beispielen, wie NOKIA, haben wir gesehen, dass Größe überhaupt nicht schützt. Es ist vielmehr die Anpassungsfähigkeit der Organisation, die die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunftsfähigkeit schützt.“ REWE West befindet sich wie die „große REWE“ in einem Markt, in dem die Produkte heute austauschbar und kopierbar sind. Kunden aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen oder Regionen haben jeden Tag die Entscheidungsmöglichkeit dort einzukaufen, wo sie ihre individuellen Lebensmittel am besten bekommen. Neue Trends, wie vegetarische oder vegane Ernährung, gewinnen an Bedeutung. Die Kunden verstehen, dass es den Unterschied macht, ihnen die gewünschten Produkte sowie einen freundlichen und wertschätzenden Service zu bieten.  Dieses entscheidet somit auch über den unternehmerischen Erfolg“, so Georg Kehrbaum, Personalleiter Region West. Dem zufolge sind „Mitarbeitende“ für die REWE Markt GmbH (West) der zentrale Erfolgsfaktor – und das nicht nur in feierlichen Reden, sondern in aller Konsequenz“, was sicher eine große Herausforderung in einer Niedriglohnbranche mit vielen Teilzeitkräften ist.


Mitarbeiterpotenziale erschließen – Führungskräfte fördern


Die Potenziale der Mitarbeitenden erschließt die REWE GmbH durch viele Maßnahmen: 360 Grad Feedback, Mitarbeitergespräche, eine Vielzahl von Veranstaltungen für Azubis, bis zu Jubilaren, sowie Weiterbildungsangeboten. Mit einem speziellen Führungsprogramm entwickelt REWE die Führungskräfte. Das Arbeitsumfeld der Führungskräfte ist heute so komplex, dass sie nicht alles beherrschen können. „Wenn die Führungskraft in diesem Umfeld nicht vertraut, arbeitet sie 24 Stunden am Tag und bekommt ein Magengeschwür.“ Ist aber das Team erfolgreich, dann ist auch die Führungskraft erfolgreich.


Fehlerkultur als Entwicklungschance


In unserer Organisation sind wir im Tagesgeschäft immer wieder mit Fehlern konfrontiert. Wir sind alle Menschen und machen Fehler. Nicht der Fehler ist das Problem, sondern wie mit dem Fehler umgegangen wird: „Ware wurde bestellt, aber nicht geliefert und irgendeiner hat es verbockt“. Wir sind „Krawall“ im Alltag gewohnt. Unternehmerisches Denken und Verantwortung delegieren sind unsere Kernbausteine, um Fehler zu beseitigen. Die Mitarbeitenden sollten nicht in Duldung erstarren, wenn sie Tag für Tag wissen, dass diese Form der Verräumung von Ware einfach zu aufwendig oder unsinnig ist.  „Ändert es so, dass es besser ist“, ist das Verhalten, das überall gefördert wer-den soll. Verantwortungsübertragung zeigt sich auch in flexibleren Regelungen der Schlüsselgewalt oder der Kassenprüfung.

Zukunftsfähig durch Ausprobieren


Wie eingangs bereits gesagt, der Kunde muss Tag für Tag wieder neu überzeugt werden. Dies gelingt nur, wenn wir ständig lernen, ausprobieren und keine Scheu haben Dinge zu verwerfen, wenn sie nicht so funktionieren wie gedacht. Ausprobieren, ergebnisoffen denken und handeln ist das Fundament unserer Zukunftsfähigkeit. In der Digitalisierung haben wir im Markt noch vieles vor uns, wie beispielsweise automatisierte Kassensysteme, Informationsangebote zur Herkunft der Ware oder die flächendeckende Einführung von Handhelds für Verkäufer. Dies wird REWE dann realisieren, wenn die Kunden es wünschen und nachfragen. Für die REWE Group werden die strategischen Online-Aktivitäten heute in der Rewe digital mit dem Ziel gebündelt: „Wir wollen der führende Anbieter von Online-Lösungen in allen für uns relevanten Märkten werden.“

SichtWeise ist ein Beratungsnetzwerk, das von Horst Pütz initialisiert wurde. Das Netzwerk unterstützt Personen und Unternehmen in Veränderungsprozessen, insbesondere in der Entwicklung von Agilität in der digitalen Transformation.

Download der Studie

Kontakt:

Horst Pütz
SichtWeise

Tel: 0151-24 060 529

hp@sicht-weise.net

 



« Great Blog
+49 221 / 93 335 - 0
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC