Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät einverstanden, um die Navigation auf der Webseite zu verbessern, die Nutzung der Webseite zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Unbedingt erforderliche Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Leistungs-Cookies
- Google Analytics
- Salesforce Pardot
- Google Tag Manager
Funktions-Cookies
- Google Maps
- SocialShare Buttons
- Pop-Up Maker
Targeting-Cookies
- Facebook
- Youtube
- Instagram
- Twitter
- LinkedIn

Corona-Pulsbefragung: Was die Mitarbeitenden von sehr guten Arbeitgebern erleben

Corona-Pulsbefragung

Unternehmen stellen sich aktuell die Frage, wie sie in der Corona-Krise ihre Mitarbeitenden gut unterstützen können. Durch unsere Corona-Pulsbefragung gingen rund 30 Unternehmen dieser Frage auf den Grund. Was erleben die Mitarbeitenden von sehr guten Arbeitgebern?

Die Corona-Pulsbefragung

Die Puls-Befragung zeichnet sich durch ihre Kompaktheit und ihren spezifischen Fokus aus, wodurch Daten schnell erhoben und ausgewertet werden können. Der Unterschied gegenüber unserer Mitarbeiterbefragung ist die eng umrissene Themensetzung anhand weniger Fragen, die sich in diesem Fall der Corona Spezifik widmet. Durch diesen beschleunigten Prozess wird ein Feedback in beinahe Echtzeit möglich.

Seit über zweieinhalb Monaten hat das Corona-Virus unsere Gesellschaft fest im Griff und hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Durch die Corona-Krise sind Arbeitnehmer aktuell mit vielen Veränderungen konfrontiert, die auch mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden sein können. Wir haben schnell reagiert und dank unserer Plattform Emprising schon von März bis Anfang Mai eine Pulsbefragung mit 31 Unternehmen und insgesamt 4444 Befragungsteilnehmer/innen durchgeführt, die danach fragt, wie Mitarbeitende den Umgang ihres Arbeitgebers mit der Corona-Krise einschätzen.  Die befragten Unternehmen setzen sich in ihrer Größe und Branchenzugehörigkeit sehr divers zusammen. Es sind alle Größenklassen vertreten, die größte Gruppe hat zwischen 500 und 1500 Mitarbeitern. Die Mehrheit der befragten Unternehmen sind in den Branchen Dienstleistungen sowie Information und Kommunikation tätig. Außerdem haben Unternehmen teilweise im Rahmen einer Panelbefragung mehrfach Daten erhoben.

Mitarbeitende fühlen sich hervorragend unterstützt

Die Befragungsergebnisse sind erstaunlich positiv. Am besten bewerten Mitarbeitende die Frage nach der Erreichbarkeit der direkten Führungskraft, welche einen Zustimmungswert von 93 % erhält. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Unternehmen derzeit aus dem Home-Office arbeiten und die Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden oft nur noch auf digitalem Weg stattfindet, ist dies ein hervorragender Wert.

 Great Place to Work Blog Corona-Pulsbefragung

Die Aufgabenzuweisung und Koordination werden da schon etwas kritischer betrachtet, auch wenn ein Zustimmungswert von 86 % immer noch sehr gut ist. Ebenfalls 86 % der Befragten stimmen der Aussage zu, dass ihr Arbeitgeber ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte der Mitarbeitenden hat.

Mitarbeitende fühlen sich durch ihren Arbeitgeber gut über die Corona-Thematik informiert (91 %) und sind in weiten Teilen der Ansicht, dass ihr Unternehmen effektive Maßnahmen zur Vermeidung von Ansteckungen etabliert hat (86 %). Mit der Ausstattung für das Home-Office sind allerdings nur 80 % der Befragten zufrieden. Trotzdem stimmen 89 % der Aussage zu, dass „normale“ Arbeit möglich ist. Nach Betrachtung dieser Zahlen ist es nicht mehr sonderlich überraschend, dass ganze 85 % der Mitarbeitenden davon überzeugt sind, dass ihr Unternehmen die Corona-Krise gut bewältigen wird.  

Unsere Corona Best Practices

Die befragten Unternehmen bilden keine repräsentative Stichprobe, da die meisten der befragten Unternehmen schon länger mit uns am Thema Arbeitsplatzkultur arbeiten und dafür auch schon ausgezeichnet wurden. Dementsprechend werden die Ergebnisse nach oben verzerrt sein, dennoch ist zu fragen, wie diese hervorragenden Ergebnisse zustande kommen. In unserer Blog-Reihe „Corona Best Practices“ haben wir Unternehmen gefragt, was sie für die Zufriedenheit ihrer Mitarbeitenden in Zeiten von COVID-19 tun. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse:

Agilität als Schlüssel in der Corona-Krise

In den verschiedenen Interviews kommt als erste Erkenntnis immer heraus: Unsere Unternehmen waren schnell! Innerhalb kürzester Zeit wurden Mitarbeitende ins Home-Office geschickt und innovative Maßnahmen entworfen, wie virtuelle Kaffeepausen oder auch ein Gehwettbewerb, um weiterhin aktiv zu bleiben. Dinge, die lange Zeit vielleicht mit viel bürokratischem Aufwand verbunden waren, konnten auf einmal unkompliziert und effektiv umgesetzt werden. Und dies nicht nur in Bezug auf unternehmensinterne Vorgänge, Secuvera hat beispielsweise innerhalb von einem Tag mit dem „Home-Office Quick-Check“ ein neues Produkt entwickelt, WEITBLICK hat die Produktion auf Schutzmasken umgestellt. In der Krise werden Unternehmen erfinderisch und begeistern damit nicht nur uns, sondern auch ihre Mitarbeitenden.

Virtuelle Räume des Austausches schaffen

Eine zweite Gemeinsamkeit, die aus unserer Blogreihe hervorgeht, ist die Bereitstellung von Möglichkeiten des Austausches. Viele Unternehmen etablieren virtuelle Mittagspausen, führen tägliche Update Calls ein oder haben Feedback-Schleifen zum Austausch über die aktuelle Situation. Kommunikation wird besonders aus dem Home-Office immer wichtiger und die Unternehmen schaffen den Raum, um auch informelle Gespräche aufrecht zu erhalten.

Corona schafft man nur GEMEINSAM

Der vielleicht wichtigste Punkt, den ausnahmslos alle Unternehmen angesprochen haben und der sich auch in der Auswertung der offenen Kommentare zeigt, ist der Zusammenhalt der Mitarbeitenden. Fast jede Firma hat jetzt schon Anekdoten und Geschichten von Mitarbeitenden, die sich gegenseitig helfen, den Teamgeist hochhalten und besonders jetzt 120% für ihr Unternehmen geben. Unsere Unternehmen geben Acht und stellen die Gemeinschaft in den Mittelpunkt.

Nie war das Thema Arbeitsplatzkultur wichtiger! Unsere Unternehmen haben bewiesen, dass sich durch Zusammenhalt, Austausch und Agilität auch Krisen erfolgreich managen lassen, ohne dabei das Vertrauen der Mitarbeitenden zu verlieren. Wir können an dieser Stelle nur sagen: WEITER SO!

Bleiben Sie up to date: Abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter und folgen Sie uns auf LinkedIn oder Twitter.



+49 221 / 93 335 - 0
©2021 Great Place to Work® Institute Inc. All Rights Reserved.
made with by CIC